Große Fahrradsammelaktion für Afrika und Flüchtlinge in der Region

One Day tut es wieder
Große Fahrrad-Sammelaktion für Afrika und Flüchtlinge in der Region in Kooperation mit Tobsens World Bikestore!

Mit einer großen Sammelaktion schenkt der One Day e.V. Mobilität und ein Stück Selbstbestimmung. An vier Tagen im Mai kann jeder sein ausgedientes aber dennoch fahrtaugliches Fahrrad spenden und die Welt ein Stück verändern. Die Hilfe kommt dieses Mal nicht nur in Afrika an, sondern auch direkt vor der regionalen Haustüre. Ein Teil der gesammelten Fahrräder will der Aschaffenburger Verein Flüchtlingen spenden. Unterstützung erhält One Day von Tobsens World Bikestore in Alzenau. Wer seinen alten Drahtesel spendet, erhält dort im Mai und Juni zehn Prozent Rabatt auf den Kauf eines neuen Bikes. Weitere zehn Prozent des Kaufpreises spendet Inhaber Tobias Jaekel an One Day.



Im November 2014 eröffnete One Day seinen ersten Fahrradverleih mit Werkstatt in Hoachanas, einem kleinen namibischen Ort am Ende der Kalahari. Dadurch wurden nicht nur zwei Arbeitsplätze geschaffen, sondern den Bewohnern auch ein großes Stück Mobilität gegeben. Die Fahrräder werden für die weiten Wege zur Arbeit, für Einkäufe in anderen Regionen und sogar für Krankentransporte genutzt. Das Angebot kommt mittlerweile so gut an, dass ein weiterer Shop in Maltahöhe eröffnet wurde.



Die gespendeten Fahrräder sollen in Namibia zum einen in die Bikeshops verteilt werden und zum anderen dem gemeinnützigen Verein BEN Namibia (Bicycle Empowerment Nambia) zur Verfügung gestellt werden. Dieser verfügt bereits seit vielen Jahren über 30 Bikeshops in ganz Namibia und stand One Day im vergangenen Jahr mit Rat und Tat stets zur Seite. Unter anderem besuchten George und Hans, die beiden Angestellten des Hoachanas Bikeshop, einen Lehrgang bei BEN Namibia, in dem sie alles Wichtige rund um die Instandhaltung von Fahrrädern lernten. Weitere Unterstützung bei der Abwicklung des Containerversands erhält ONE DAY von dem befreundeten Verein Fahrräder für Afrika.

Doch nicht nur für Afrika sammelt der Verein Fahrräder. Ebenso will er Flüchtlinge in der Region Aschaffenburg/Alzenau unterstützen. Denn auch in Deutschland bedeutet ein Fahrrad Mobilität und Selbstbestimmung.

„Unser Ziel ist es, 300 bis 400 Fahrräder zu sammeln, die dann den Menschen in der Region und Afrika zu Gute kommen. Bereits an unserer ersten Fahrradaktion im Sommer 2014 hatten sich sehr viele Menschen aus Aschaffenburg und Umgebung beteiligt. Wir sind daher sicher, dass wir unser Ziel erreichen“, so Saskia Schmidt, Vorsitzende und Initiatorin des One Day e.V.

Wer kein überflüssiges Fahrrad zuhause hat, aber dennoch helfen möchte, kann den Verein unter anderem bei der Finanzierung des Transports unterstützen.

Informationen zu Tobsens World Bikestore in Alzenau erhalten Sie unter www.tobsensworld.com

Sammeltermine
Alzenau
Samstag, den 23.05.2015 10 – 15 Uhr
Tobsens World Bikestore, Wasserloser Str. 1, 63755 Alzenau
Aschaffenburg
Samstag, den 09.05.2015, 10 – 15 Uhr
Sonntag, den 17.05.2015, 12 – 17 Uhr
Mittwoch, den 20.05.2015, 16 – 18 Uhr
Auf dem Gelände der Polo Motorradbekleidung in der Hanauer Straße 35, 63739 Aschaffenburg